Apis

Andere Namen: Apis mellifica

Ausgangssubstanz: Honigbiene

Typische Potenzen: Apis wird häufig in den Potenzen D6 und D12 angewendet.  

Hauptanwendung: Bienen- oder Wespenstiche, Halsentzündungen, Allergische Hautreaktionen, Mandelentzündung, Mittelohrentzündung

Wirkung: Apis wirkt auf die Haut und die Schleimhäute.

Anwendung: Apis wird bei Beschwerden gereicht, die mit Schwellungen, roten Verfärbungen und brennenden-stechenden Schmerzen einhergehen. Kälte und kalte Anwendungen bringen eine Linderung, während Wärme die Beschwerden verschlechtert. Die Kinder sind besonders überempfindlich gegenüber Berührungen und verspüren keinen Durst.

Halsschmerzen

Der Rachen ist geschwollen, gerötet und schmerzt. Die Kinder haben brennende oder stechende Schmerzen beim Schlucken. Sie verlangen nach kalten Speisen und Getränken.

Verletzungen

Insektenstiche, bei denen das Gebiet um die Einstichstelle geschwollen und gerötet ist. Die Kinder beschreiben die Schmerzen als brennend oder stechend. Berührung oder warme Anwendungen werden gar nicht vertragen. Die Kinder verlangen nach kühlenden Umschlägen.

Hautausschlag

Allergische Reaktionen auf der Haut mit Schwellung, Rötung und brennenden oder stechenden Schmerzen. Kühlen Umschläge bessern die Beschwerden.

Mandelentzündung

Die Zunge ist stark gerötet und das Rachen-Zäpfchen ist geschwollen. Die Kinder klagen über brennende oder stechende Schmerzen beim Schlucken. Sie haben abwechselnd Schüttelfrost und hohes Fieber.

Mittelohrentzündung

Die Kinder haben so starke Ohrenschmerzen, dass sie schrill aufschreien.

Erscheinungsbild: Die Kinder wirken unruhig, nervös und sind nur schwer zufrieden zu stellen. Sie mögen es nicht, berührt zu werden und ertragen auch die Kleidung oder eine Decke nicht. Die Kinder sind durstlos und lehnen warme Speisen und Getränke ab.

 Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind bei der Anwendung von Apis bislang nicht bekannt. Zu Beginn der Behandlung kann es zu einer vorübergehenden Verschlimmerung der Beschwerden kommen. Bei zu langer und zu häufiger Einnahme kann es zu einer Verschlechterung des Befindens kommen. Das Mittel ist dann sofort abzusetzen.

Dosierung

Zur Behandlung akuter Beschwerden wird Apis meist in der Potenzen D6 bis zu dreimal täglich oder der Potenz D12 bis zu zweimal täglich gegeben. Jede Gabe besteht aus drei Globuli.

Verbesserung

  • Kälte
  • Kalte Anwendungen
  • Kühle Luft

Verschlechterung

  • Wärme, Hitze
  • Berührung
  • In warmen, geschlossenen Räumen
  • nachts

Apis Globuli online kaufen

medpex Versandapotheke