Chamomilla

Andere Namen: Matricaria chamomilla, Chamomilla recutita, Echte Kamille

Ausgangssubstanz: Heilpflanze

Typische Potenzen:  D6, D12, D30, C30, C200

Hauptanwendung: Fieber, Zahnungsbeschwerden, Mittelohrentzündung, Dreimonatskoliken

Wirkung: Chamomilla wirkt auf die Atemwege, das Verdauungssystem und das zentrale Nervensystem.

Anwendung: Chamomilla wird hauptsächlich bei Zahnungsbeschwerden, fieberhaften Infekten, Mittelohrentzündung, Durchfall und Blähungskoliken in Verbindung mit Schmerzempfindlichkeit und Reizbarkeit angewendet.

 


Fieber/Fieberhafte Infekte

Den Kindern ist abwechselnd heiß und kalt. Sie schlafen sehr unruhig. Der Schlaf wird von wachen Phasen unterbrochen, während derer die Kinder lautstark schreien. Die Haut ist feucht und heiß.


Zahnungsbeschwerden

Auf der Seite, wo der Zahndurchbruch ansteht, ist die Wange stark gerötet, während die andere Wange blass ist. Das Zahnfleisch ist hochrot gefärbt und geschwollen. Die Kinder schreien vor Schmerzen, wenn das Zahnfleisch berührt wird. Herumtragen, kalte Getränke oder Kühlen der geröteten Wange lindern die Schmerzen.


Mittelohrentzündung

Die Entzündung entwickelt sich häufig, wenn die Ohren kaltem Wind ausgesetzt waren. Die Schmerzen treten anfallsartig auf und verschlimmern sich deutlich während der Nacht. Wärme und warme Anwendungen sowie Herumtragen bessern die Beschwerden. An der frischen Luft verschlechtern sich die Schmerzen.


Husten

Chamomilla ist bei Husten angezeigt, der als Begleitsymptom der Zahnung auftritt. Die Kinder husten besonders stark während der Nacht, wachen dabei jedoch nicht auf.


Durchfall

Die Kinder haben während des Zahndurchbruchs Durchfall. Der Stuhl ist grünlich verfärbt und kann aussehen wie gehackter Spinat.


Dreimonatskoliken

Die Kinder bekommen direkt nach der Nahrungsaufnahme heftige Blähungskoliken. Das Gesicht läuft rot an, die Kinder schreien lautstark und ziehen die Beine fest an den Bauch. Herumtragen bessert die Beschwerden.


Schlafstörungen

Die Kinder haben während der Zahnung Schwierigkeiten mit dem Schlaf. Während der Nacht verschlimmern sich die Schmerzen. Die Kinder lassen sich nur beruhigen, wenn sie herumgetragen werden.


Erscheinungsbild: Chamomilla ist bei Beschwerden angezeigt, die mit der typischen Reizbarkeit einhergehen. Die Kinder werden sehr schnell wütend. Sie verlangen zum Beispiel nach einem Spielzeug, bestimmtem Essen oder Trinken und weisen es dann zornig von sich, wenn man es ihnen gibt. Die Kinder sind sehr schmerzempfindlich, schreien ohne Unterbrechung und lassen sich nur durch Herumtragen beruhigen.

Nebenwirkungen: Nebenwirkungen sind in der Anwendung von Chamomilla nicht bekannt. Lediglich zu Beginn der Einnahme kann es zu einer Erstreaktion und bei zu häufiger Einnahme zu einer Verschlimmerung der Beschwerden kommen. Die Einnahme sollte dann nicht weiter fortgesetzt werden.

Dosierung: Zur Selbstbehandlung akuter Beschwerden wird Chamomilla meist in D-Potenzen angewendet. Chamomilla D6 kann bis zu dreimal pro Tag und Chamomilla D12 bis zu zweimal pro Tag gegeben werden.

Verbesserung

  • Herumtragen

Verschlechterung

  • Wärme, warme Anwendungen, warme Speisen und Getränke
  • Nachts
  • Ärger
  • Wind
  • Kaffee (bei Jugendlichen)

 

Chamomilla Globuli online kaufen

 medpex Versandapotheke