Natrium chloratum

Andere Namen: Natrium muriaticum

Ausgangssubstanz: Kochsalz, Natriumchlorid

Typische Potenzen:  Natrium chloratum wird meist in den Potenzen D6, D12, C30 und C200 angewendet. Seltener ist die Verordnung von Natrium chloratum D200.

Hauptanwendung: Kummer, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Ekzeme

Wirkung: Natrium chloratum wirkt auf die Atemwege, das zentrale Nervensystem, die Haut und den Verdauungstrakt.

Anwendung: Natrium chloratum zählt zu den großen Kummermitteln in der Homöopathie. Die Kinder entwickeln nach einem traurigen oder enttäuschenden Ereignis verschiedene Beschwerden auf der körperlichen Ebene. Auffällig bei den Beschwerden sind die morgendliche Verschlimmerung und ein ausgeprägtes Verlangen nach Salz und salzigen Lebensmitteln.


Schnupfen

Die Nase ist tagsüber frei und während der Nacht verstopft. Die Kinder sind gereizt, haben großen Durst auf kalte Getränke und möchten einfach in Ruhe liegen.


Heuschnupfen

Die Augen tränen und die Nase fließt tagsüber. Nachts ist die die Nase verstopft. Aus den Augen und er Nase rinnt ein weißes Sekret. Begleitend kann trockener Husten und abendliche Atemnot auftreten. Die Beschwerden verschlimmern sich bei Wind. Die Kinder haben während der Heuschnupfenbeschwerden großen Durst und ein starkes Verlangen nach salzigen Speisen und Knabbereien.


Husten

Der Husten ist trocken. Während des Hustens können die Kinder unfreiwillig Urin verlieren. Sobald die Kinder von draußen kommen und einen warmen Raum betreten, beginnen sie zu Husten.


Verstopfung

Der Stuhl ist sehr trocken. Die Kinder haben eine auffällige Abneigung gegenüber Brot.


Kopfschmerzen

Die Kopfschmerzen sind meist im Bereich der Stirn am schlimmsten. Die Kinder bekommen durch geistige Anstrengung in der Schule oder beim Lernen zuhause Kopfschmerzen. Betroffen sind vor allem sehr ehrgeizige Mädchen, die hohe Anforderungen an sich selbst stellen. Kalte Umschläge und Liegen im Dunkeln lindern die Schmerzen.


Hautausschlag

Trockene Ausschläge an den Augenlidern, um die Lippen herum, in den Gelenkbeugen, hinter den Ohren und am Haaransatz. Die betroffenen Stellen jucken nur mäßig. Der Hautausschlag verschlimmert sich bei einem Aufenthalt am Meer sowie bei direkter Sonneneinstrahlung und bei Hitze.


Erbrechen

Bauchschmerzen und Erbrechen bei fieberhaften Infekten. Die Kinder haben einen nahezu unstillbaren Durst auf kaltes Wasser und eine starke Abneigung gegen Brot.


Schlafstörungen

Nach Kummer können die Kinder nicht mehr gut schlafen. Sie schlafen sehr leicht, unruhig und werden durch Träume geängstigt. Während des Schlafes weinen, sprechen, jammern, stöhnen oder zucken sie.


Fieber

Fieber wird begleitet von starken Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Die Kinder haben sehr großen Durst auf kaltes Wasser, der kaum zu stillen ist. Sie sind schläfrig und erschöpft.


Erscheinungsbild: Die Kinder wirken still, niedergeschlagen und ziehen sich zurück. Wenn versucht wird, die Kinder zu trösten, reagieren sie oft abweisend und ärgerlich. Das Gesicht ist glänzend oder fettig. Die Kinder haben eingerissene Mundwinkel oder einen Riss in der Mitte der Lippen.

Nebenwirkungen

Bislang gibt es keine Berichte über Nebenwirkungen bei der Einnahme von Natrium chloratum. Zu Beginn der Behandlung kann es zu einer Erstreaktion kommen, bei der sich die Beschwerden vorübergehend verschlimmern.

Dosierung

Zur Behandlung von akuten Beschwerden werden meist die Potenzen D6 und D12 verwendet. Die Potenz D6 wird in der Regel dreimal pro Tag und die Potenz D12 ein- bis zweimal pro Tag verordnet.

Chronische Zustände werden mit höheren Potenzen (C30, C200 oder LM-Potenzen) behandelt. Diese Potenzen eignen sich nicht zur Selbstbehandlung.

Verbesserung

  • an der frischen Luft
  • kalte Anwendungen
  • abends
  • fester Druck
  • Liegen im Dunkeln

Verschlechterung

  • Sonne und Hitze
  • Trost
  • am Meer
  • vormittags zwischen 9 und 11 Uhr
  • durch geistige und körperliche Anstrengung

Natrium chloratum Salbe

Natrium chloratum wird in der klassischen Homöopathie in Form von Globuli, Tabletten oder Tropfen (Dilution) angewendet. Aus der biochemischen Therapie nach Dr. Schüßler ist die äußerliche Anwendung der Schüßler-Salbe Nr. 8 Natrium chloratum zur Regulation der Hautfeuchtigkeit bekannt.
 

Natrium chloratum Globuli online kaufen

 medpex Versandapotheke