Phosphorus

Andere Namen: –

Ausgangssubstanz: Gelber Phosphor

Typische Potenzen:  Phosphorus wird meist in den Potenzen D6, D12 und C30 angewendet.

Hauptanwendung: Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Husten, Nasenbluten, Ängste, Blutergüsse

Wirkung: Phosphorus wirkt auf den Atemtrakt, das zentrale Nervensystem und den Verdauungstrakt.

Anwendung: Phosphorus wird häufig zur Behandlung von Nasenbluten angewendet. Des Weiteren hat sich Phosphorus bei Infektanfälligkeit, Schlafstörungen und Verdauungsbeschwerden bewährt, wenn diese durch Überreizung der Sinne ausgelöst werden. Die Kinder reagieren sehr empfindlich auf Kälte, Zugluft, Lärm, Licht, Gerüche und Emotionen wie Freude, Ärger oder Wut. Sie sind sehr gerne in Gesellschaft und ihre Beschwerden bessern sich sehr schnell durch Schlaf, Zuwendung, Wärme und Massagen.


Kopfschmerzen

Die Kopfschmerzen treten bevorzugt vor aufregenden Ereignissen auf. Die Kinder sind sehr lichtempfindlich. Geräusche, Gerüche, körperliche Bewegung und geistige Anstrengung verschlimmern die Kopfschmerzen. Kalte Umschläge am Kopf lindern die Schmerzen.


Nasenbluten

Die Kinder bekommen sehr häufig und ohne sichtbaren Anlass Nasenbluten. Das Blut ist hellrot, fließt lange und reichlich.


Schlafstörungen

Die Kinder schlafen spät ein und erwachen sehr früh. Einschlafen können Sie meist nur, wenn ein kleines Licht brennt und die Türe einen Spalt geöffnet bleibt. Sie haben in der Dunkelheit Angst vor Gespenstern und kommen nachts ins Bett zu den Eltern.


Angstzustände

Die Kinder haben Angst in der Dunkelheit, vor Gespenstern, bei Gewitter und wenn sie alleine sind. Sie erschrecken leicht und kauen an den Nägeln, wenn sie ängstlich sind.


Husten

Der Husten ist trocken und sehr schmerzhaft. Die Kinder haben großen Durst und trinken viel kaltes Wasser. Der Husten verschlechtert sich an der frischen Luft und bessert sich in warmen Räumen.


Erbrechen

Die Kinder haben großen Durst auf große Mengen kalten Wassers. Sobald sich das Wasser im Magen erwärmt, wird es wieder erbrochen. Begleitend treten brennende Bauchschmerzen auf.


Durchfall

Wässriger Durchfall mit brennenden Bauchschmerzen und großem Durst auf kalte Getränke.


Lampenfieber/Prüfungsangst

Vor Prüfungen und aufregenden Ereignissen reagieren die Kinder mitunter mit Kopfschmerzen und Durchfall. Der Stuhlgang ist reichlich und schmerzlos. Die Kinder haben großen Durst auf kaltes Wasser.


Menstruationsbeschwerden

Junge Mädchen verlieren häufig viel hellrotes Blut. Die Blutung ist verlängert und unregelmäßig. Begleitend kann Nasenbluten auftreten. Während der Menstruation leiden die Mädchen unter Schwäche und Erschöpfung.


Heuschnupfen

Die Nase läuft oder ist verstopft. Die Kinder sind heiser und leiden unter einem schmerzhaften Kitzelhusten. In der Heuschnupfen-Saison leiden die Kinder verstärkt unter Nasenbluten bei den Heuschnupfenbeschwerden.


Bluterguss

An den Beinen finden sich oft viele Blutergüsse, die schon durch kleinste Stöße oder bei leichtem Druck entstehen.


Heiserkeit

Heiserkeit im Rahmen einer Erkältung. Abends verschlimmert sich die Heiserkeit. Auch Sprechen verstärkt die Heiserkeit.


Erscheinungsbild: Die Kinder sind oftmals schlank, hochgewachsen und hellhaarig. Phosphorus kann aber natürlich auch bei Kindern mit anderem Aussehen angezeigt sein. Die Kinder leiden schnell unter Reizüberflutung. Sie sind sehr offen, lebendig, tierliebend und mitfühlend. Ungerechtigkeit können sie nur sehr schlecht ertragen.

Nebenwirkungen

Bislang gibt es keine Hinweise auf Nebenwirkungen bei der Einnahme von Phosphorus. Am Anfang einer Behandlung kann es jedoch zu einer vorübergehenden Verschlechterung der Symptome kommen.

Dosierung

Akute Beschwerden werden mit den Potenzen D6 und D12 behandelt. Von der Potenz D6 werden bis zu dreimal täglich je 3 Globuli und von der Potenz D12 bis zu zweimal täglich je drei Globuli eingenommen. Sobald Besserung eintritt, werden die Einnahmeabstände vergrößert.

Chronische Beschwerden werden mit der Potenz C30 behandelt. Von dieser werden nur einmalig drei Globuli eingenommen.

Verbesserung

  • essen
  • schlafen
  • Massage

Verschlechterung

  • Liegen auf der linken oder der schmerzhaften Seite
  • abends
  • Kälte
  • Gerüche
  • Lärm
  • Wetterwechsel
  • Gewitter
  • Körperliche und geistige Anstrengung
  • Alleinsein

 

Phosphorus Globuli online kaufen

 medpex Versandapotheke
Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter ist schon seit über 20 Jahren fasziniert von der Homöopathie und beschäftigt sich seitdem intensiv mit der alternativen Behandlungstherapie. Eine mehrjährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Weiterbildungen im Bereich der Kinderhomöopathie und der Behandlung psychosomatischer Erkrankungen rundeten ihr Wissen ab. Die Heilpraktikerin und Autorin ist in eigener Heilpraxis in der Eifel tätig.
Ulrike Schlüter

Letzte Artikel von Ulrike Schlüter (Alle anzeigen)