Blasenentzündung

Mädchen sind weit häufiger von einer bakteriellen Entzündung der Blase betroffen als Jungen. Typische Beschwerden sind Brennen beim Wasserlassen und verstärkter Harndrang. Fieber, Rückenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen sind Symptome, die auf eine Nierenbeckenentzündung hinweisen. In der Regel treten diese Beschwerden nicht bei einer Blasenentzündung auf. Eltern sollten mit ihrem Kind bei diesen Symptomen, großer Abgeschlagenheit oder Blut im Urin einen Arzt aufsuchen.

Cantharis

Die Kinder haben einen kaum auszuhaltenden Harndrang. Während des Wasserlassens klagen sie über brennende Schmerzen. Obwohl die Kinder großen Durst haben, verweigern sie das Trinken aus Angst vor den Schmerzen beim Wasserlassen.

Pulsatilla

Nachdem die Kinder nasse Füße hatten, entwickelt sich eine schmerzhafte Blasenentzündung. Die Kinder haben starken Harndrang und schaffen es häufig nicht schnell genug zur Toilette. Der Harndrang verstärkt sich, wenn sie auf dem Rücken liegen.

Sepia

Immer wiederkehrende Blasenentzündungen mit Unterleibsschmerzen und Brennen beim Wasserlassen. Die Kinder müssen häufig auf die Toilette. Es gehen jedoch immer nur geringe Mengen Harn ab.

Lycopodium

Die Blase ist recht häufig gereizt oder entzündet. Die Kinder müssen öfter auf die Toilette als sonst. Besonders während der Nacht geht reichlich Urin ab. Möglicherweise ist der Urin blutig oder die Kinder schreien vor dem Wasserlassen.

Dulcamara

Schmerzhafte Blasenentzündung nach Sitzen auf einem kalten Untergrund oder nach Aufenthalt in kaltem Wasser. Vermehrter Harndrang.