Durchfall

Das Verdauungssystem von Kindern ist noch sehr empfindlich, so dass Kinder schnell mit Durchfall reagieren. Ursache können unter anderem Zahnung, Erkältungskrankheiten, verdorbene Nahrungsmittel oder falsche Ernährung sein. Bei Kindern kann der Wasser- und damit der Elektrolytverlust schnell dramatische Verläufe annehmen.

Gehen Sie zum Arzt:

  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass ihr Kind etwas Giftiges (Pilz, Haushaltsreiniger etc.) zu genommen hat. (Notfall !!)
  • Wenn der Verdacht besteht, dass ihr Kind verdorbene Nahrungsmittel zu sich genommen hat (Lebensmittelvergiftung). (Notfall!!)
  • Wenn ihr Kind zusätzlich unter Fieber leidet oder sich erbrechen muss.
  • Wenn Sie sich über die Erkrankung unsicher sind.
  • Wenn die Beschwerden trotz ihrer Behandlung nicht besser oder sogar schlimmer werden.
  • Wenn der Bauch so hart wie ein Brett ist. (Notfall!)
  • Wenn sich der Allgemeinzustand ihres Kindes verschlechtert (Schwäche, Benommenheit, Verwirrtheit).
  • Wenn die Beschwerden häufiger auftreten.

China

Akuter Durchfall nach dem Essen. Gleichzeitig mit dem Stuhl gehen auch laute Blähungen ab. Der Stuhl ist wässrig, schaumig und enthält unverdaute Nahrungsbestandteile. Der Durchfall verschlimmert sich nach dem Verzehr von Milch und Obst. Nach einer Durchfallerkrankung erholen sich die Kinder nur sehr schleppend. Sie bleiben über einen langen Zeitraum geschwächt, auch wenn kein Durchfall mehr auftritt und sie schon lange wieder normal essen.

Bryonia

Im Sommer entwickeln die Kinder im Anschluss an eine Erkältung morgendlichen Durchfall. Der Stuhl geht bei den ersten Bewegungen nach der Nacht auf.

Borax

Stinkender Durchfall mit Abgang von Schleim nach dem Verzehr von Äpfeln.

Allium cepa

Die Kinder bekommen nach dem Verzehr von Salat regelmäßig Durchfall mit krampfartigen Bauchschmerzen.

Chamomilla

Die Kinder haben während des Zahndurchbruchs Durchfall. Der Stuhl ist grünlich verfärbt und kann aussehen wie gehackter Spinat.

Aconitum

Das Kind reagiert auf eine Schocksituation mit Durchfall.

Calcium carbonicum

Der Stuhl ist wässrig, grün, riecht sauer und enthält Unverdautes. Ein möglicher Auslöser ist die Zahnung.

Calcium phosphoricum

Der Stuhl stinkt, ist wässrig und enthält unverdaute Nahrungsreste. Auslöser sind kalte Speisen und Getränke, sowie Emotionen (Ängste, Sorgen, Kummer, Zorn).

Carbo vegetabilis

Nach dem Trinken von Milch, nach dem Verzehr von fetten Speisen oder nach Überessen bekommen die Kinder Durchfall. Der Körper ist eiskalt, die Kinder sind blass und sehr erschöpft.

Phosphorus

Wässriger Durchfall mit brennenden Bauchschmerzen und großem Durst auf kalte Getränke.

Pulsatilla

Nach fetten Speisen und Eis entwickeln die Kinder Durchfall. Der Stuhl ist wechselhaft in Farbe und Konsistenz. Die Kinder haben trotz des Flüssigkeitsverlustes keinen Durst.

Sulfur

Die Kinder bekommen früh am Morgen ganz plötzlich Durchfall. Der Stuhl ist wässrig und brennend. Der After ist wund und gerötet. Die Kinder haben großen Durst und trinken in großen Schlucken. Begleitend treten Blähungen auf, die nach faulen Eiern riechen. Auslöser des Durchfalls können die Zahnung oder der Verzehr von Milch sein.

Sepia

Durchfall mit grünlichem und wundmachendem Stuhl. Auslöser sind die Zahnung, ein Schreck oder gekochte Milch. Der Durchfall schwächt die Kinder auffallend schnell.

Arsenicum album

Akut auftretender und übelriechender Durchfall mit Frieren und Schwäche. Begleitend treten brennende Schmerzen und starkes Erbrechen auf. Der Brechdurchfall kann durch eine Magen-Darm-Infektion oder eine Lebensmittelvergiftung nach dem Verzehr von verdorbenen Lebensmitteln (Fleisch) hervorgerufen werden. Trotz der Frostigkeit verlangen die Kinder nach kleinen Schlucken, kalten Wassers. Sie machen sich große Sorgen und sind sehr unruhig.

Achtung: Suchen Sie bei Verdacht auf eine Lebensmittelvergiftung sofort einen Arzt auf.

Argentum nitricum

Die Kinder haben viele Blähungen und stoßen laut auf. Direkt nach dem Essen bekommen sie Durchfall. Sie haben großes Verlangen nach Süßigkeiten, welche sie aber nicht vertragen.

Säuglinge entwickeln Durchfall bei der Umstellung der Nahrung. Der Stuhl ist grün.

Silicea

Nach einer Impfung entwickeln die Kinder Durchfall ohne weitere Beschwerden.

Camphora

Durchfall mit Kreislaufkollaps und kaltem Schweiß im Gesicht. Die Haut des Kindes ist bläulich verfärbt, der Körper fühlt sich eiskalt an. Der Durchfall entwickelt sich nach einer Verkühlung oder einem Schock. Die Beschwerden verschlimmern sich nachts. Das Kind verlangt nach Gesellschaft.

Petroleum

Die Kinder haben vor dem Beginn des Durchfalls krampfartige Bauchschmerzen. Der Stuhl ist gelb und dünn wie Wasser. Der Durchfall tritt nur tagsüber auf. Direkt nach dem Stuhlabgang haben die Kinder großen Hunger.

Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter

Ulrike Schlüter ist schon seit über 20 Jahren fasziniert von der Homöopathie und beschäftigt sich seitdem intensiv mit der alternativen Behandlungstherapie. Eine mehrjährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Weiterbildungen im Bereich der Kinderhomöopathie und der Behandlung psychosomatischer Erkrankungen rundeten ihr Wissen ab. Die Heilpraktikerin und Autorin ist in eigener Heilpraxis in der Eifel tätig.
Ulrike Schlüter

Letzte Artikel von Ulrike Schlüter (Alle anzeigen)