Gehirnerschütterung

Eine Gehirnerschütterung können sich Kinder beim Sturz vom Fahrrad zuziehen, wenn sie die Treppe runterpurzeln oder bei anderen Gelegenheiten. Typische Symptome sind unter anderem kurzfristiger Bewusstseinsverlust, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.

Wenn ihr Kind kurze Zeit bewusstlos gewesen ist, sollten Sie in jedem Fall einen Arzt aufsuchen.

Wenn innerhalb von 12 Stunden nach einem Sturz oder einem ähnlichen Ereignis folgende Symptome auftreten, auf jeden Fall den Notarzt verständigen:

  • Längere Bewusstlosigkeit
  • Lähmungen
  • Schielen
  • Veränderte Sprache (Lallen oder verwaschene Sprache)
  • Unkoordinierte Bewegungen
  • Auffällige Schläfrigkeit oder Apathie
  • Erneutes Erbrechen nach anfänglicher Besserung
  • Aus der Nase oder Ohren sickert eine wässrige oder blutige Flüssigkeit.
  • Auffälliges Frieren und Blässe
  • Krämpfe

Arnica

Gehirnerschütterung mit Kopfschmerzen und Schwindel. Die Kinder sind benommen und reagieren empfindlich auf Berührung oder Bewegungen. Sie sind unruhig und ängstlich.