Heuschnupfen

Bei Heuschnupfen handelt es sich um eine Allergie auf bestimmte Pflanzenpollen. Die Beschwerden treten zeitlich abhängig von der Blütezeit der jeweiligen Allergene auf. Typische Symptome sind eine laufende, juckende oder brennende Nase, häufiges Niesen sowie tränende Augen. Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen können die Kinder zusätzlich beeinträchtigen. Im weiteren Verlauf der Erkrankung besteht die Gefahr, dass sich ein allergisches Asthma entwickelt.

Allium cepa

Die Augen sind gerötet und es fließen reichlich Tränen. Aus der Nase rinnt ein klarer Ausfluss. Die Tränen sind mild und das Nasensekret ist ätzend. Die Haut um die Nase ist gerötet, angeschwollen und schmerzhaft entzündet. Drinnen werden die Kinder von Niesanfällen geplagt. An der frischen Luft bessern sich die Beschwerden.

Natrium chloratum

Die Augen tränen und die Nase fließt tagsüber. Nachts ist die die Nase verstopft. Aus den Augen und er Nase rinnt ein weißes Sekret. Begleitend kann trockener Husten und abendliche Atemnot auftreten. Die Beschwerden verschlimmern sich bei Wind. Die Kinder haben während der Heuschnupfenbeschwerden großen Durst und ein starkes Verlangen nach salzigen Speisen und Knabbereien.

Nux vomica

Morgendliches Niesen mit Fließschnupfen. Nachts und in warmen Räumen ist die Nase verstopft.

Phosphorus

Die Nase läuft oder ist verstopft. Die Kinder sind heiser und leiden unter einem schmerzhaften Kitzelhusten. In der Heuschnupfen-Saison leiden die Kinder verstärkt unter Nasenbluten bei den Heuschnupfenbeschwerden.

Pulsatilla

Gelbes, mildes Nasensekret und häufiges Niesen. Verschlimmerung in warmen Räumen. Besserung an der frischen Luft.

Arsenicum album

Die Kinder haben während der Heuschnupfenperiode eine laufende Nase sowie eine brennende und gerötete Oberlippe. Sie sind heiser und haben einen Reizhusten, der besonders nachts sehr schlimm ist und nur durch Aufsitzen im Bett gelindert werden kann.

Euphrasia

Augen und Nase laufen. Die Tränen sind wundmachend, während das Nasensekret mild ist. Die Lidränder sind geschwollen. Die Augen brennen und sind lichtempfindlich. Die Beschwerden sind morgens bis 11 Uhr und an der frischen Luft am schlimmsten.