Kopfschmerzen

Kopfschmerzen treten bei Vorschulkindern und Schulkindern relativ häufig auf. Die Ursachen sind vielfältig. So können schlechte Luft, Lärm, Licht, zu wenig Schlaf, ungesunde Ernährung sowie Stress und Kummer zu Kopfschmerzen bei Kindern führen. Begleitend treten Kopfschmerzen auch bei fieberhaften Infekten und anderen Erkrankungen auf.

Gehen Sie mit Ihrem Kind unbedingt zum Arzt:

  • Wenn die Kopfschmerzen ganz plötzlich auftreten und äußerst heftig sind.
  • Starke Kopfschmerzen, die sich über einen längeren Zeitraum hinweg immer weiter verschlimmern.
  • Bei Kopfschmerzen, die länger als drei Tage anhalten.
  • Wenn gleichzeitig Sehstörungen, Koordinationsstörungen oder sonstige neurologische Störungen auftreten.

Aconitum

Die Kinder haben so große Schmerzen, dass sie sich mit den Händen oder mit Sachen gegen den Kopf schlagen. Sie fühlen eine große Hitze im Kopf.

Belladonna

Das Gesicht ist stark gerötet und der Kopf schmerzt sehr stark. Die Schmerzen treten sehr plötzlich auf. Auslöser sind häufig Haarewaschen oder Haareschneiden.

Calcium carbonicum

Die Kinder bekommen leicht Kopfschmerzen, wenn sie sich geistig oder körperlich anstrengen (Schulkopfschmerzen).

Calcium phosphoricum

Am Ende eines Schultages werden die Kinder müde und bekommen Stirnkopfschmerzen. Insgesamt können sich die Kinder nicht lange konzentrieren, ohne Kopfschmerzen zu bekommen. Auch Fernsehen löst Kopfschmerzen aus.

China

Die Kinder leiden wiederkehrend jeden Tag oder auch jeden zweiten Tag unter Kopfschmerzen. Das Gesicht ist während der Schmerzen sehr blass.

Natrium chloratum

Die Kopfschmerzen sind meist im Bereich der Stirn am schlimmsten. Die Kinder bekommen durch geistige Anstrengung in der Schule oder beim Lernen zuhause Kopfschmerzen. Betroffen sind vor allem sehr ehrgeizige Mädchen, die hohe Anforderungen an sich selbst stellen. Kalte Umschläge und Liegen im Dunkeln lindern die Schmerzen.

Nux vomica

Stirnkopfschmerzen durch geistige Anstrengung. Licht und Lärm verstärken die Schmerzen. Das Kind möchte im dunklen, ruhigen Zimmer liegen und sich ausruhen.

Phosphorus

Die Kopfschmerzen treten bevorzugt vor aufregenden Ereignissen auf. Die Kinder sind sehr lichtempfindlich. Geräusche, Gerüche, körperliche Bewegung und geistige Anstrengung verschlimmern die Kopfschmerzen. Kalte Umschläge am Kopf lindern die Schmerzen.

Pulsatilla

Die Kinder bekommen Kopfschmerzen nach dem Eis essen oder durch geistige Anstrengung in der Schule und beim Lernen.

Sepia

Der Zyklus ist unregelmäßig. Die Blutung kommt verspätet und ist sehr schmerzhaft. Die Mädchen verlieren nur geringe Mengen an Blut.

Tuberculinum

Kopfschmerzen nach körperlicher und geistiger Anstrengung. Bevor die Kopfschmerzen auftreten, haben die Kinder manchmal Sehstörungen oder ein auffälliges Hungergefühl.

Stramonium

Die Kinder haben heftige und pulsierende Kopfschmerzen mit geweiteten Pupillen. Sie sind sehr unruhig und neigen zu plötzlichen Zornausbrüchen.

Silicea

Die Kopfschmerzen steigen vom Nacken auf und ziehen über den Scheitel bis zu den Augen. Besserung durch warmes Einhüllen des Kopfes mittels einer Mütze, eines Schals oder einer Decke. Auch Liegen in einem dunklen Zimmer lindert die Schmerzen. Zugluft und Kälte verschlimmern die Beschwerden.

Ignatia

Geistige Anstrengung ruft bei den Kindern Spannungskopfschmerzen hervor. (Schulkopfschmerzen)

Cina

Abwechselnd Kopf- und Bauchschmerzen. Bücken lindert die Kopfschmerzen. Auslöser der Kopfschmerzen ist häufig Überanstrengung der Augen.

Coffea

Die Kinder bekommen Kopfschmerzen ausgelöst durch Vorfreude, Ärger oder einen Schreck. Die Schmerzen können durch kalte Umschläge gelindert werden. Laute Geräusche verschlimmern die Schmerzen.