Nasenbluten

Nasenbluten bei Kindern ist meist harmlos und tritt häufiger auf als bei Erwachsenen. Schnupfen, Bohren in der Nase, heftiges Naseputzen, Hinfallen oder ein Stoß auf die Nase beim Spielen lösen bei Kindern recht schnell Nasenbluten aus. Kleinere Kinder erschrecken recht schnell, wenn Blut aus der Nase läuft. Dann sollten die Eltern besonnen reagieren und das Kind beruhigen. Der Kopf sollte nicht in den Nacken gelegt werden, da die Gefahr besteht, das Blut bei der Einatmung in die Lunge fließt. Wird der Kopf nach vorne gebeugt, kann das Blut frei abfließen. Ein kalter Lappen im Nacken hilft, die Blutung zu stoppen.

Eltern sollten mit Ihrem Kind einen Arzt aufsuchen:

  • wenn sich das Kind vorher den Kopf angeschlagen hat oder auf den Kopf gefallen ist
  • wenn die Nase möglicherweise gebrochen ist
  • wenn das Nasenbluten länger als 15 Minuten anhält
  • wenn das Kind immer wieder unter Nasenbluten ohne äußeren Anlass leidet
  • wenn ein Fremdkörper in der Nase vermutet wird.

Phosphorus

Die Kinder bekommen sehr häufig und ohne sichtbaren Anlass Nasenbluten. Das Blut ist hellrot, fließt lange und reichlich.

Sepia

Aus der Nase rinnt dunkles, dickflüssiges Blut. Auslöser sind Erkältungen, Kopfschmerzen und Naseputzen. Jeder noch so geringe Schlag gegen die Nase kann ebenfalls zu Nasenbluten führen.