Verbrennungen

Verbrennungen und Verbrühungen gehören mit zu den häufigsten Verletzungen im Kleinkindalter. Leichte Verbrennungen und Verbrühungen können durch Kühlen mit lauwarmem Wasser gelindert werden. Schwere Verletzungen erfordern einen Arztbesuch. In schweren Fällen muss sofort der Notarzt gerufen werden.

Cantharis

Verbrennungen der Haut zweiten oder dritten Grades. Die Haut ist hochgradig rot verfärbt, schmerzt und es bilden sich Blasen.

Belladonna

Die betroffene Stelle ist rötlich verfärbt, schwillt an und schmerzt. Mit Belladonna können Verbrennungen 1. Grades behandelt werden.

Causticum

Verbrennungen zweiten Grades mit Schmerzen und Blasenbildung. Die Haut heilt sehr schlecht nach einer Verbrennung.