Verstopfung

Es gibt keine allgemein gültige Regel, wie häufig Stuhlgang normal ist. Manche Kinder haben mehrmals pro Tag Stuhlgang, andere wiederum nur alle paar Tage.

Der Kinderarzt spricht von Verstopfung, wenn der Stuhl sehr hart ist und wenn er nur einmal pro Woche entleert wird.

Meistens wird der Stuhlgang bei einer Verstopfung von Schmerzen begleitet. Das kann dazu führen, dass die Kinder den Stuhl bewusst zurückhalten, um Schmerzen zu vermeiden. Dies verstärkt die Verstopfung jedoch.

Eine andauernde Verstopfung kann auch durch Erkrankungen hervorgerufen werden, und sollte daher immer vom Kinderarzt abgeklärt werden.

Bryonia

Jede Bewegung ist bei Verstopfung schmerzhaft, so dass die Kinder sehr ruhebedürftig werden. Der Stuhl ist hart, dunkel und geht in kleinen Klumpen ab. Die Kinder verspüren keinen Stuhldrang.

Calcium carbonicum

Die Kinder haben eine chronische Verstopfung ohne Stuhldrang. Sie fühlen sich trotz der Verstopfung sehr wohl.

Natrium chloratum

Der Stuhl ist sehr trocken. Die Kinder haben eine auffällige Abneigung gegenüber Brot.

Nux vomica

Das Kind leidet unter Verstopfung mit häufigem, aber erfolglosem Stuhldrang. Der Stuhl besteht aus kleinen, harten und dunklen Kugeln. Der Stuhlgang ist schmerzhaft, was dazu führt, dass sich die Kinder aus Angst vor den Schmerzen weigern, auf die Toilette zu gehen. Die Beschwerden bessern sich durch Wärme, Zusammenkrümmen und nach dem Stuhlgang. Berührung des Bauches oder Einengung durch Kleidung verschlimmern die Beschwerden.

Graphites

Die Kinder haben trotz Verstopfung keinen Stuhldrang und keine Beschwerden. Die Stühle sind massig, übelriechend und mit Schleim oder Blut belegt. Nach dem Stuhlgang sickert oft noch Schleim aus dem After.

Sepia

Trotz Verstopfung haben die Kinder nur leichten Stuhldrang.  Der Stuhl ist hart und geht in kleinen Kugeln ab. Die Kinder verlangen nach Süßigkeiten. Gegenüber Fett, Milch und Salzigem besteht eine Abneigung.

Lycopodium

Die Kinder haben vor dem Stuhlgang starke Schmerzen. Der Stuhl ist hart und trocken. Wärme und warme Anwendungen verschlimmern die Beschwerden.

Silicea

Die Kinder leiden unter hartnäckiger Verstopfung. Beim Stuhlgang müssen sie heftig pressen. Manchmal tritt der Stuhl ein wenig heraus, um dann sofort wieder in den Darm zurück zu schlüpfen.